Das tun wir:

Einblick in unser Konzept

Jedes uns anvertraute Kind wird individuell und ganzheitlich auf der Grundlage seiner eigenen Ressourcen und Stärken gefördert.

Es soll in seinem eigenen Tempo und Stil lernen und sich zu seinem Wohle zu einer eigenständigen Persönlichkeit entwickeln!

Wir gestallten unsere tägliche Arbeit in Anlehnung an den "situationsoreientierten Ansatz". Das heißt: wichtige, bedeutsame Themen, die sich aus dem alltäglichen Zusammenleben der Kinder in der Einrichtung,der Famile und der gesellschaftlichen Wirklichkeit ergeben, werden aufgegiffen und z.B. in Gesprächskreisen aufgearbeitet.

Das schriftliche Konzept unserer Einrichtung wird jährlich am Konzeptionstag von den päd. und therap. Personal überprüft und aktualiesiert.

Über unsere aktuelle Fassung informieren wir Sie sehr gerne z.B. bei Ihrem Anmeldegespräch.

Beispiel: Gesundheitsförderung

Die Kinder sollen ein gesundes Essen erhalten und an ein selbständiges und gesundheitsbewusstes Ernährungsverhalten herangeführt werden.

Unsere Kinder bringen ihr Frühstück nicht mit, sondern finden ein leckeres Frühstücksbuffet in ihren Gruppen vor, dass von den Erzieherinnen vorbereitet wurde.

Das Mittagessen wird in unserer Profiküche jeden Tag frisch zubereitet. Der Koch und die Hauswirtschaftskräfte achten auf frische Zutaten und sorgen so für eine abwechslungsreiche und nahrhafte Kost.

Einmal pro Woche gibt es das Kinderwunsch-Mittagessen, das eine Woche zuvor von den Kindern beraten und abgestimmt wurde.

Als Nachmittagssnack bekommen die Kinder z.B. Obst oder gelegentlich etwas Selbstgebackenes.

Hier einige Beispiele aus unserer Küche: